Intensiv-Austausch

für ausgebildete OrganisatorInnen

 

 

Termine:

Datum:

7. - 10. März 2019 (Gruppe C) - Köln

14. - 17. März 2019 (Gruppe D) - Köln

28. - 31. März 2019 (Gruppe F) - Karlsruhe

11. - 14. April 2019 (Gruppe G) - Karlsruhe

10. - 13. Oktober 2019 (Gruppe B) - Köln

17. - 20. Oktober 2019 (Gruppe A) - Köln

7. - 10. November 2019 (Gruppe E) - Karlsruhe

28.11. - 1. Dezember, 1. Advent 2019 (Gruppe H) - Karlsruhe

 

Siehe auch die Angebote im Terminkalender von Jacqueline und Olaf Jacobsen - oder frage nach (unter "Kontakt") und melde dein Interesse an. Wenn in einer Gruppe ein Platz frei wird, kann ein neuer Teilnehmer jederzeit nachrutschen.

"Gruppe" bedeutet, dass diese Gruppe sich einmal im Jahr trifft. Die Personen, die beim letzten Mal dabei waren (ein Jahr vorher) bekommen Vorrang vor den InteressentInnen, die neu zu einer Gruppe dazukommen wollen. Wenn jemand innerhalb von drei Jahren zwei Mal fehlen muss, hat er keinen Anspruch mehr auf seinen Gruppenplatz und rückt auf die Warteliste, bis wieder ein Platz frei wird.

 

Ort: 51063 Köln-Mülheim, Schützenhofstr. 9, Institut für Freie Systemische Aufstellungen

oder: 76131 Karlsruhe, Theodor-Rehbock-Str. 7, NeuroSonanz - Die Empathie-Schule

Teilnehmerzahl: Mindestens 6 Personen, maximal 8 Personen

 

Infos:

Voraussetzung für die Teilnahme: Der Abschluss der Kleinen Ausbildung oder der "normalen" Ausbildung zum Organisator für Freie Systemische Aufstellungen (diese Ausbildung darf auch bei jemand anderem außer bei Olaf Jacobsen abgeschlossen worden sein).

!! Man muss noch keine eigenen Aufstellungsworkshops angeboten haben - das spielt bei diesem Austausch keine Rolle !!

Supervisoren: Olaf und Jacqueline

Zeiten bei 9 TeilnehmerInnen: Donnerstag 16h - 21h, Freitag 10h - 19h30 (bei weniger TeilnehmerInnen bis 18h30), Samstag 10h - 19h30 (bei weniger TeilnehmerInnen bis 18h30), Sonntag 10h - 13h30

Teilnahmegebühr: 195,- €

Anmeldung: Anmeldeformular anfordern über Olaf Jacobsen - Kontakt

 

Inhalt:

In diesem Intensiv-Austausch-Seminar treffen sich möglicherweise OrganisatorInnen wieder, die sich bereits während der Ausbildung oder in einem früheren Intensiv-Austausch kennengelernt haben. Da jeder das Freie Aufstellen zumindest durch die Ausbildung intensiv kennt, ist die freie und offene Atmosphäre hier besonders hoch und herzlich.

 

Jeder hat die Möglichkeit, 50 Minuten und dann später noch einmal 20 Minuten zu nutzen, um eigenständig Freies Aufstellen für eigene Themen durchzuführen.

Jedem Aufstellenden wird ein Organisator aus der Gruppe zugelost. Dabei kann jeder seine Aktivität als Organisator reflektieren und „üben“.

Jacqueline und Olaf sind in diesem Seminar sowohl Supervisoren als auch gleichzeitig aktive Teilnehmer. Sie stellen selbst auf und können auch als Organisator zugelost werden. Auf diese Weise wird der Intensiv-Austausch noch ein wenig „ebenbürtiger“. Dementsprechend fällt auch die Teilnehmergebühr für 3 ½ Tage geringer aus, als es bei einem „normalen Ausbildungswochenende“ der Fall wäre.

 

Ablauf: Austausch zu Beginn, Aufstellung, Austausch über die Aufstellung, Pause, Aufstellung, Austausch, Pause etc. … Es läuft so ähnlich ab wie das 2. oder 3. Ausbildungswochenende (Normale Ausbildung zum Organisator), nur mit dem Unterschied, dass sich die Supervisoren nicht „zurückhalten“, sondern neben dem Organisator auch alle ihre Sichtweisen als Angebot dem Aufstellenden jederzeit zur Verfügung stellen.

Damit jeder Organisator die Möglichkeit hat, etwas dazuzulernen, gibt es nach jeder Aufstellung eine Feedbackrunde an den jeweiligen Organisator, wie er die Aufstellung aus der Sicht der aufstellenden Person, der Supervisoren und der Gruppe organisiert hat.

 

Das Seminar kann intensiv genutzt werden, um bisherige Erfahrungen untereinander auszutauschen, Fragen anzusprechen und zu klären und auch um neue Techniken und Sichtweisen von Jacqueline und Olaf über das Freie Aufstellen als auch über bestimmte Themen und ihren Lösungen zu lernen.

 

 

 

© Copyright 2014 Olaf Jacobsen

Impressum I Sitemap